Betreuung

lichtblick

Einen Menschen mit demenzieller Erkrankung, geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung zu pflegen ist keine leichte Aufgabe. Oft brauchen die Pflegenden dringend Entlastung und Hilfe. Wir als ambulante Krankenpflegestation bieten Ihnen mit unseren Betreuungsangeboten die Möglichkeit einige Stunden zu entspannen oder persönliche Besorgungen in Ruhe zu erledigen. Erfahren Sie mehr über unsere Angebote durch einen Klick auf das + vor den Stichworten.

Betreuter Nachmittag im Pfarrheim

betreuungsnachmittag
Teilnehmer, Angehörige und Betreuungskräfte beim letzten Treffen vor den Sommerferien

Der Betreuungsnachmittag wird in den Räumen des Kath. Pfarrheims Rottenburg von erfahrenen Pflegefachkräften der Ambulanten Krankenpflegestation und ehrenamtlichen Helfern an jedem 1. und 3. Donnerstag des Monats von 14.00 bis 17.00 Uhr durchgeführt.

Jedes Treffen beginnt mit gemeinsamen Kaffeetrinken.

Was wird geboten?

  • Malen und Basteln
  • Geschichten erzählen
  • Lesen und Vorlesen
  • Kochen und Backen
  • Gemeinsames Singen
  • Musikhören
  • Brett- und Kartenspiele
  • Kleine Bewegungsübungen

Bei Bedarf erfolgt das Abholen und Heimbringen des Pflegebedürftigen durch den Pflegedienst. Die dafür benötigte Zeit gilt als Anwesenheitszeit. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens Dienstag vor dem Treffen erforderlich.

Hauswirtschaftliche Versorgung und Unterstützung

Neben der eigentlichen Betreuung bieten wir auch hauswirtschaftliche Hilfe an.

haushalt_smUnsere Leistungen:

  • Putzen
  • Waschen und Bügeln
  • Kochen

Unsere hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen übernehmen diese Aufgaben.

Bei einer bestehenden Einstufung des Pflegegrades ist eine Abrechnung über die Pflegekasse möglich.

Die hauswirtschaftlichen Leistungen können ebenfalls auf Privatrechnung in Anspruch genommen werden.

Bitte beachten Sie:
Leistungen, die grundpflegerische Hilfestellungen (Duschen, Baden, Inkontinenzversorgung) beinhalten, sind im Zusammenhang mit den Betreuungsleistungen gemäß § 45b SGB XI nicht abrechenbar!

Finanzierung unserer Betreuungsangebote

Die Betreuungs- und Entlastungsangebote können entweder über den Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen oder auch über eine stundenweise Verhinderungspflege finanziert werden. Die Krankenkassen übernehmen die Finanzierung der Betreuungsleistungen nur bei einer Ermittlung des Pflegegrades, ansonsten müssen die Kosten privat getragen werden.

Anregungen und Wünsche zu unserem Betreuungsprogramm nehmen wir gerne an – sprechen Sie mit uns!